keyvisual.jpg

"Wie könnten denn Träume eine eigene Wirklichkeit sein, wo wir doch in unseren Träumen bloß unsere Tage verarbeiten?
Die Frage ist aber: Verarbeiten wir nicht in unseren Tagen ebenso nur unsere Träume?"

 

"Wachsen geschieht langsam und still. Und manchnmal geschieht gerade dann alles, wenn wir meinen, es geschähe nichts."

Werner Sprenger

13. September 2013 0 Kommentare

Es ist ist noch kein Kommentar eingetragen worden.

Einen Kommentar schreiben